2. Februar 2013

Wer verbirgt sich hinter Cimarosa?

| 3 Kommentare
Wer bei Google nach Cimarosa sucht, der findet zuerst den Eintrag zu Domenico Cimarosa - einem mehr oder minder bekannten italienischen Komponisten. Dieser hat allerdings nicht mit der Eigenmarke Cimarosa - Der Wein für jede Gelegenheit zu tun. Unter diesem Namen werden laut Lidl Weine aus der ganzen Welt angeboten, wobei der Schwerpunkt bei Weinen aus Übersee liegt. Wer also glaubte, dass sich eventuell ein Groß-Winzer oder eine Genossenschaft hinter dem Namen verbirgt, der sollte sich von dieser Illusion verabschieden. Stattdessen werden preiswerteste Weine aus aller Herren Länder in riesigen Mengen aufgekauft und abgefüllt. Federführend hinter diesem Markennamen ist die 1936 in Moers als Süßmosterei gegründete Vineris GmbH, die heutzutage (nach eigener Aussage) zu den weltgrößten Weinproduzenten gehört. 

Mittels eines geschickt eingesetzten Marketings werden diese Massenweine als sorgfältig ausgesuchte und geschmackvolle Weine an den Kunden gebracht.  So werden selbstverständlich auch immer die Rebsorten auf dem Etikett angeführt - Namen wie Merlot, Chardonnay und Cabernet Sauvignon suggerieren "Otto-NormalWeinverbraucher" schließlich Qualität. Und mal ganz ehrlich - wer will es den Marketingstrategen bei Lidl verdenken, dass sie die Rebsorten anführen? Schließlich ist es weinrechtlich erlaubt und geschickter lassen sich Weine kaum anbieten. 

Wer Spaß an den Weinen dieser Linie hat, der sollte sich diesen nicht nehmen lassen, ich hingegen weiß lieber, wer die Weine tatsächlich angebaut und welche Qualitätsstandards angelegt wurden. Bei Verkaufspreisen von € 1,99 bis € 3,99 habe ich jedenfalls Bedenken, dass es sich um Weine von höchster Qualität aus Spitzen-Kellereien handelt. 

Tags : , ,

Kommentare:

  1. axel.hoerig@t-online.deFebruar 13, 2014

    diese Weine sind einfach ungenießbar.Ich habe wohlwollen mehrere probiert und jeweils nach einem Schluck aufgegeben.Wer hier eine Flasche austrinkt wird nicht blind,aber nicht froh. Axel Hörig

    AntwortenLöschen
  2. Dem kann ich nur bedingt zustimmen. Mein Mann und ich haben bisher immer Qualitätsweine direkt bei unserem Winzer gekauft oder auch bei Jaques Weindepot. Uns hat es in der letzten Zeit der Shiraz angetan. Nun habe ich gestern bei Lidl den Camerosa Chile Shiraz für 5,99 € probiert. Ich kann nur sagen: Für den Preis hervorragend !!! Eine gute Alternative. Außerdem findet man bei Lidl keinen Wein mehr für 1,99 € !!! Die günstigste Flasche lag bei 3,79 und die teuerste bei 22,99 € - wer will hier noch von Diskont sprechen ???
    Pamela Weicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pamela,

      vielen Dank für Deinen interessanten Kommentar. Unter der Produktlinie Cimarosa werden verschiedene Weine aus unterschiedlichsten Anbaugebieten abgefüllt. Der Syrah, den Du verkostet hast, wird als Limited Edition angeboten. Bei meinem nächsten Weinkauf werde ich gezielt nach diesem Wein Ausschau halten. Der Aussage, dass bei Lidl keine Weine für € 1,99 angeboten werden, muss ich jedoch widersprechen. Auf der Website von Lidl werden einige Weine unter € 2,00 angeboten, die in den Filialen zu finden sind. Inwieweit Lidl Discounter oder Supermarkt ist, sollen andere entscheiden.

      VG Huub

      Löschen

Köstlich & Konsorten


Wir sind Mitglied dieses tollen Projekts.

Rezeptebuch.com


Google Ranking




Wenn Dir diese Webseite gefällt, freue ich mich, wenn Du sie hier bewertest. Besten Dank im Voraus.



Folge mir in Google+