23. März 2016

Lang bleibt nicht lang geschlossen ...

| 0 Kommentare
 
Die bedeutendste deutsche Weinfachmesse ProWein liegt eine Woche hinter uns, und endlich finde ich die Zeit über ein persönliches Highlight zu berichten. Im Gespräch mit Stefan Lang vom Weingut Rotweine Lang aus Neckenmarkt/Mittelburgenland genoss ich seine Weine und auch wenn seine Weine nicht im Supermarkt erhältlich sind, möchte ich sie Dir nicht vorenthalten.

Wir begannen mit den Rotweinen aus der Classic-Linie (Ausbau in traditionellen Holzfässern (2000 Liter), sowie 1/2 Jahr Lagerung in Holzfässern). In der Hierarchie seines Angebots lassen sich die Classic-Weine als "Einsteigerweine" bezeichnen, und sind zugleich meilenweit von typischen Einsteigerweinen entfernt.

Bereits auf dieser Ebene betören die Weine mit einem Potpourri an Aromen und Geschmack, und das für unter 10,00 Euro/pro Flasche! Wer wenig Geld für tollen, unkomplizierten und fesselnden Weingenuss investieren kann und möchte, kommt an diesen Weinen nicht vorbei. Zudem können die Weine getreu Stefans Motto "Guter Rotwein braucht Lang" allesamt gute fünf Jahre und mehr gelagert werden. 

St. Laurent Classic DAC 2015

Aromen von reifen Kirschen, unterlegt von Orangezesten und Ingwer. Der Wein kleidet den Mund mit seinem eleganten Körper fein aus, die milde Säure regt nicht nur den Appetit auf feine Speisen, sondern auch auf mehr Wein an. € 7,50 ab Weingut

Blaufränkisch Classic DAC 2014

Dunkle Beeren, im Hintergrund Pfeffer und Süßholz - so steigen die Aromen aus dem Glas. Im Mund werden aus den dunklen Beeren ganz deutlich schwarze Brombeeren. Mit seiner vollen Fruchtigkeit und der angenehmen Tiefe ist das der ideale Wein für lange Abende mit Freunden. P.S. In Deutschland ist die Rebsorte Blaufränkisch als Lemberger bekannt. € 7,90 ab Weingut

Zweigelt Classic DAC 2014

Meine Nase entdeckte Sauerkirsche, Pfeffer und Kakao (bzw. Schokolade), so dass ich nicht lange schnuppern wollte, sondern direkt probieren musste. Mein spontanes Urteil: klassischer "Mädchenwein", das ist nicht abwertend gemeint, sondern soll verdeutlichen, dass insbesondere Frauen diesen Wein lieben werden. Ungemein weich und in schöner Balance zwischen Frucht, Säure und seidigen Tanninen (Gerbstoffen). Bin ich nun ein Mädchen, weil ich den Wein ebenfalls mag? € 6,90 ab Weingut

Nach den Weinen der Classic-Linie verkosteten wir zusammen zwei Weine aus der Lifestyle-Linie (Lagenweine, die zirka 1 Jahr in gebrauchten Barriquefässern gelagert werden).



Blaufränkisch Lifestyle Vitikult DAC 2014

Wie beim Blaufränkisch aus der Classic-Linie dominieren Brombeeren das Aroma, dazu kommen Gewürze, Röstaromen sowie Assoziationen von Tabak und Mineralien. Vollmundig im Geschmack, ohne schwer zu wirken, unglaublich lang und harmonisch. Lässt sich prima allein oder zu Speisen genießen. Der Wein bleibt deutlich in Erinnerung. 10,90 ab Weingut

Cuvée Fusion One DAC 2014

Diese Cuvée aus den Rebsorten Merlot und Blaufränkisch, begeistert nicht nur die Nase mit Aromen von roten Beeren, Kakao und Süßholz. Auch der erste Schluck verleitet mit seiner stoffigen und vielschichtigen Textur zu vielen weiteren Schlucken. Unbedingt probieren! € 12,90 ab Weingut

So wie eine gute Oper nicht endet, bevor die dicke Lady gesungen hat, genossen wir zu guter Letzt zwei Weine aus der Premium-Linie (für mindestens 16 bis zu 30 Monate in neuen Barriques gelagert). Weine für besondere Anlässe (für mich beinhalten die Weine den besonderen Anlass in sich selbst ...)


Cuvée Excelsior DAC 2012

Einen Wein Excelsior (lateinisch „der sehr Erhabene, Ausgezeichnete“) zu nennen, zeugt entweder von Größenwahn oder gesundem Selbstbewusstsein. Diese Cuvée ist derartig vielschichtig in seinen Aromen und komplex im Geschmack, dass der Name fast schon als Understatement zu betrachten ist. Mit der Nase lassen sich faszinierend viele Aromen erschnuppern: Brombeere, Pflaumen, Cassis sowie grüne Noten, die an Eukalyptus erinnern. Die natürliche Fruchtsüße, die harmonisch integrierten Tannine (Gerbstoffe) sowie die Bitterschokolade im Nachgeschmack machen diesen Wein zweifelsohne zu einem sehr erhabenen Rotwein. Mit seinem Reifungspotenzial von gut 10 Jahren ist diese Cuvée jeden Cent wert. € 24,00 ab Weingut

Blaufränkisch V-MAX GRANDÉ RÉSERVE DAC 2012

Diese Grandé Réserve ließen in mir direkt Bilder von exquisiten und noblen Empfängen, Weihnachten, Hochzeiten und alles zusammen aufkommen. Ich hätte nie gedacht, dass diese Rebsorte derartige Weine hervor bringen kann! Brombeeren, Tabak, Kirschen, Nougat, Arabica-Kaffeebohnen und und und ... Mit jedem Riechen kamen stets neue Aromen hinzu. Die intensiven Aromen kleiden nicht nur die Nase, sondern auch den Gaumen aus. Eleganz, Komplexität, sowie ein nahezu nie endender Nachgeschmack sind weitere Lobhudeleien, die ich bei diesem Wein vermerken kann - übelst lecker und süchtig machend! € 38,00 ab Weingut

Habe meine Worte natürlich selbst mehrmals gelesen, ich wollte das allzu deutliche Lob an mehreren Stellen ausmerzen, so dass nicht der Eindruck ensteht, ich wäre ein Lohnschreiberling. Aber wenn ich ein Wort durch ein anderes ersetzte, las es sich weiterhin wie Lob. Fazit: Nicht lang schnacken - Rotweine Lang in den Nacken ...

Tags : , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Köstlich & Konsorten


Wir sind Mitglied dieses tollen Projekts.

Rezeptebuch.com


Google Ranking




Wenn Dir diese Webseite gefällt, freue ich mich, wenn Du sie hier bewertest. Besten Dank im Voraus.



Folge mir in Google+