19. August 2015

Gallo Spritz - der perfekte Einstieg in die Weinwelt?

| 1 Kommentar
 n den Regalen der Supermärkte finden sich vermehrt sogenannte Spritz-Getränke, vornehmlich Kombinationen von Perl- oder Schaumweinen mit diversen Fruchtzusätzen oder Fruchtaromen. Am Bekanntesten dürften da die diversen Produkte des IN-Getränks Hugo sein. 

Mixgetränke mit sogenannten Stillweinen sind hingegen seltener anzutreffen. Daher möchte ich heute Dein Augenmerk auf die beiden Weincocktails von Gallo Family Vineyards lenken, die seit Juni 2015 Einzug in die deutschen Supermarktregale finden. Für beide Getränke wurden von Gallo als erste Zielgruppe 22- bis 30jährigen Frauen in den Fokus genommen, die ein anerkanntermaßen kultiviertes Getränk wie Wein genießen möchten, aber generell mit dem Geschmack von purem Wein eher Schwierigkeiten haben. Zudem soll die frische Eigenschaft beider Produkte klassische Weintrinker zum Kauf verführen, die eine Alternative zu anderen Getränken für Grillabende oder Sommerfeste suchen.

Mit diesem Vorwissen ausgestattet war ich gespannt, wie meine 10 Teilnehmer eines speziellen Sommerweinseminars bei hochsommerlichen Temperaturen auf die beiden Weincocktails Spritz Raspberry & Lime sowie Spritz Pineapple & Passionfruit reagieren würden, die meine Seminarweine ergänzten.
Beide Getränke (von der Gourmet Connection zur Verfügung gestellt) servierte ich eisgekühlt, bei über 30 Grad auf der Terrasse werden sie von selbst schnell warm - dachte ich mir zumindest. Pustekuchen -  beide Weincocktails entschwanden schneller in den Kehlen, als dass sie warm werden konnten. Und viel erzählen zu den Getränken musste und konnte ich somit ebenfalls nicht. Sage ich jetzt halt Dir, wie meine Teilnehmer die beiden Getränke empfanden.

Spritz Raspberry & Lime


Den Anfang machte der roséfarbene Spritz Raspberry & Lime ein Cocktail aus kalifornischem White Zinfandel und natürlichen Fruchtaromen von Himbeere & Limette. Die fruchtigen Aromen traten überdeutlich aus dem Glas, insbesondere die Himbeere schoss raketengleich in die Geruchskolben -ups, Nasen. Genauso schnell wurden die Gläser an die Lippen geführt, und dieser unkomplizierte Sommerdrink erfrischte die Teilnehmer mit leichten 5,5 % vol. Diesem Getränk sind seine 60 g/l an Restzucker (im Getränk gelöster Zucker) deutlich anzumerken und ist sollte daher eher von Weinfreunden gekauft werden, die es bewusst süßer mögen. Damit dürfte jedenfalls die eingangs erwähnte Zielgruppe der 22- bis 30jährigen Frauen exakt beschrieben sein.

Spritz Pineapple & Passionfruit


Der weiße Spritz Pineapple & Passionfruit verschwand genauso schnell - wie Butter auf einer heißen Herdplatte - aus den Gläsern der Teilnehmer. Dieser weiße Cocktail aus kalifornischen Pinot Grigio (Grauburgunder) sowie natürlichen Aromen von Ananas und Passionsfrucht entwickelte sich direkt zum Favoriten. Obwohl er mit 70 g/l Restzucker süßer als der roséfarbene Spritz ist, erscheint er bei Weitem nicht so süß, und so freuten sich alle, als ich eine weitere Flasche aus dem Hut (Weinkühler) zauberte. Insgesamt sind die Fruchtaromen nicht so dominant und dürfte den geschmacklichen Vorstellungen der zweiten Zielgruppe (klassischen Weintrinker) eher entsprechen.

GESAMTEINDRUCK

Grundsätzlich wurden beide Getränke mit Genuss getrunken und in die nähere Wahl gezogen, wenn es um alkoholische Sommergetränke geht. Allenfalls der unverbindliche Verkaufspreis von 4,99 Euro könnte zum Zünglein an der Waage werden, da viele prickelnde (kohlensäurehaltige) Mixgetränke für deutlich weniger Geld um die Gunst der Käufer buhlen. Es bleibt spannend, wie lange diese beiden Produkte sich  in den heiß umkämpften Plätzen der Supermarktregale halten können. Auf jeden Fall haben sie das Potenzial jungen Konsumenten den Einstieg in die Weinwelt zu erleichtern.

BEWERTUNG

Bei einem Preis um die 5 Euro schwankten die Teilnehmer zwischen einer ausreichenden bis befriedigender Preis-Genuss-Bewertung. Getreu dem WMCS & Friends Grundsatz IN DUBIO PRO VINO - entscheide ich mich für ein befriedigendes Preis-Genuss-Verhältnis [Note 3].




Tags : , , , ,

1 Kommentar:

  1. Erschreckend - fühle mich ertappt. Passe genau in das Beuteschema dieser US-Marketingmenschen. Beide "Spritzen" schmecken supilecker ��

    Die WeinLiesel

    AntwortenLöschen

Google Reviews


Wenn Dir diese Webseite gefällt, freue ich mich, wenn Du sie hier bewertest. Besten Dank im Voraus.



Folge mir in Google+