17. Mai 2016

Canyon Road Pinot Grigio Kalifornien 2014

| 0 Kommentare
Globus - Test und Bewertung kalifornischer Weißwein
Warum habe ich beim Namen dieses kalifornischen Weißweins immer die Melodie dieses Liedes im Kopf? Take me home, country roads / Country roads, take me home / To the place I belong

GEKAUFT BEI: Globus für € 6,99

GERUCH: Schließe bitte Deine Augen und öffne gedanklich Deine Nase. Fertig? Dann träume Dich vor eine Schale mit grünen Äpfeln, einer Zitrone und weißen Wiesenblumen. Nun weißt Du, wie der Wein riecht.

GESCHMACK: Der Wein gefällt mit seinen fruchtigen Aromen, die von einem zarten Schmelz unterlegt sind. Zudem hinterlässt er einen frischen und irgendwie revitalisierenden Nachgeschmack. Auf jeden Fall macht es Spaß, den Wein zu probieren!

GESAMTEINDRUCK: Dieser kalifornische Pinot Grigio führte in der Verkostungsrunde zu angeregten Diskussionen. Wie immer verkosten alle Tester die Weine blind - das heißt niemand weiß, welcher Wein gerade im Glas ist. Einige vermuteten direkt, dass sie einen amerikanischen Pinot Grigio im Glas haben würden, da ihnen die Aromen zu deutlich und intensiv erschienen. Andere fanden diese Intensität hingegen besonders spannend. Wann immer ein Wein zu Diskussionen anregt, geht mir das Herz auf - dann weiß ich wenigstens, dass der Wein kein Mainstream ist, sondern mit Eigenarten zu überzeugen oder entzweien weiß. Die Bewertungen reichten von sehr gut bis ausreichend, so dass wir uns gemeinschaftlich auf eine gute Bewertung einigten.

Ürigens: Das eigenständig geführte Weingut Canyon Road gehört zur E. & J. Gallo Winery, die vielen Weinfreunden bereits durch die Weinmarken Gallo & Gallo oder Barefoot bekannt ist.

BEWERTUNG: Gutes Preis-Genuss-Verhältnis [Note 2]

BEWERTET: Mai 2016

Tags : , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google Reviews


Wenn Dir diese Webseite gefällt, freue ich mich, wenn Du sie hier bewertest. Besten Dank im Voraus.



Folge mir in Google+