11. Februar 2014

Saxa Loquuntur Dos Rioja 2010

| 2 Kommentare

GEKAUFT BEI: Lidl für € 8,99

GERUCH: Dunkle Beeren, Holz (Vanille)

GESCHMACK: Vollmundig aber kantig zugleich, kaum Frucht, ich zweifle, ob die Frucht selbst bei längerer Reifung jemals richtig zum Vorschein kommen wird.

GESAMTEINDRUCK: Spanischer Rotwein, dessen frühere Jahrgänge deutlich besser waren. Der eine oder andere Weinfreund wird den Wein vielleicht mögen, für WeinBeginner ist der Wein jedoch sehr wahrscheinlich zu "kantig".


BEWERTUNG: Ausreichendes Preis-Genuss-Verhältnis (2 von 6 Flaschen)

Tags : , , ,

Kommentare:

  1. Wir trinken den Wein gerade, dachten, ein Versuch ist es wert, nachdem wir irgendwo über eine App eine eher positive Kritik gelesen haben.

    Also 8,99 € bei Lidl investiert, einige Wochen in den Weinkeller gelegt und dann geöffnet. Sofort bereits beim Beschnuppern wurde aus Erwartungsfreude jähe Enttäuschung. Nichts mit einem Hauch grüner Paprikanoten stieg auf, ein Hinweis auf unreifes, nicht optimal gelesenes Traubengut. Uh, also einen Schluck probiert, Luft eingesaugt und.....? In der Tat, ein unrunder, in sich nicht stimmiger Rotwein, der sehr unharmonisch mit wenig Frucht, sondern überbetonter grüner Aromen statt Beerenaromen, wie es für einen Rioja sein müsste daher kommt. Und sehr verschlossen. Also, geben wir ihm noch eine Chance. Dekanter her, und sorgsam eingegossen und längere Zeit zum Beatmen gegeben. Dann der nächste Versuch der Degustation: Nase etwas offener, aber keine Fruchtnoten, eher Erde oder besser Staub und Gummiaroma! Nun einen Schluck in den Mund: Es hat sich nichts geändert, der Wein ist einfach nur herb, kantig wäre ja noch ein Lob. Es passt nichts zusammen, keine Harmonie zwischen Frucht, Säure und Alkohol. In unseren Augen nichts als schlecht gemachte Industrieplörre mit unreifem Traubenmaterial. Mit einem Preis von 8,99€ einfach eine Unverschämtheit und eiskalte Abzocke. Dieser Wein wäre mit zwofuffzig noch zu teuer bezahlt. Grausam.
    Und wieder stellen wir fest: Wein kauft man beim Winzer des Vertrauens oder zumindest nachdem man ihn vorher probiert hat. Beim Discounter gibt es vielleicht hin und wieder mal einen Glückstreffer, aber bis man den gelandet hat, musste man viel zu viele Nieten ziehen, was am Ende viel teurer kommt, als wenn man beim Winzer oder im kompetenten Fachhandel einkauft.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo anonymer Weinfreund,

    danke für Deinen Kommentar. Der Saxa Loquuntur ist zweifelsohne kein großer Wein, aber er ist nach meinem Kenntnisstand aber auch keine Industrieplörre.

    Ansonsten frohe Ostern - und das nächste Mal gerne mit Namen, damit ich weiß, wem ich antworte :)

    AntwortenLöschen

Köstlich & Konsorten


Wir sind Mitglied dieses tollen Projekts.

Rezeptebuch.com


Google Ranking




Wenn Dir diese Webseite gefällt, freue ich mich, wenn Du sie hier bewertest. Besten Dank im Voraus.



Folge mir in Google+