4. März 2016

Monopoles Nicolas Napoléon Grande Réserve 2013

| 0 Kommentare
Monopoles Nicolas Napoléon Grande Réserve 2013
Die Geschichte hat uns gelehrt, dass Napoleón zunächst gewaltig aufstieg und anschließend vereinsamt auf Elba vermutlich an einer Magenblutung starb. Ist dieser Grande Réserve eher ein aufsteigender Star, oder verursacht er gegebenenfalls ebenfalls Magenblutungen?

GEKAUFT BEI: Kaufland für € 5,79

GERUCH: Diese Cuvée aus drei Rebsorten (Syrah, Grenach und Mourvedre) aus dem südfranzösischen Anbaugebiet Costières de Nimes duftet verhalten nach roten Früchten und Gewürzen.

GESCHMACK: Der Wein erinnert an Rotweine traditioneller Machart aus dieser Region. Die Frucht ist weiterhin verhalten, es dominieren würzige und holzige Noten, die von einem milden Tanningerüst (Gerbstoffe) gestützt werden.

GESAMTEINDRUCK: Das Fans von Rotweinen aus dem Süden Frankreichs werden an diesem Wein Gefallen finden. Solltest Du hingegen auf keine allzu lange Erfahrung mit Rotweinen verweisen können, machst Du um diesen Wein zunächst besser noch einen Bogen. Als Solist gefiel er uns nicht einstimmig, wir sehen ihn eher als Begleiter zu gegrilltem Fleisch.

BEWERTUNG: Befriedigendes Preis-Genuss-Verhältnis [Note 3]

BEWERTET: März 2016

Tags : , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google Reviews


Wenn Dir diese Webseite gefällt, freue ich mich, wenn Du sie hier bewertest. Besten Dank im Voraus.



Folge mir in Google+