17. Januar 2017

Viña Albali - Gran Selección - Valdepeñas 2015

| 0 Kommentare
Test und Bewertung spanischer Rotwein von Penny.
Diesen spanischen Rotwein kaufte ich aus zwei Gründen: mir gefiel das Etikett und zugleich reizte mich das DLG-Gütesiegel. Wird meine Testcrew diesen Spanier ebenfalls als sehr gut bewerten?

GEKAUFT BEI: Penny für € 3,49

GERUCH: Der Wein, der zu 100% aus der Rebsorte Tempranillo hergestellt wird, riecht nach Beeren (Blaubeere, Himbeere, Brombeere), und weist zudem leicht blumige Aromen auf.

GESCHMACK: Im ersten Moment wirkt der Wein im Zusammenspiel von Fruchtsüße (ohne insgesamt süß zu sein), den milden Gerbstoffen und der sanften Säure gut ausgewogen. Nach dem Schlucken hinterlässt der Wein deutlich den Geschmack von Fruchtsäure, die an Himbeeren erinnert. Manche Mitglieder meiner Verkostungsgruppe störte dieser Nachgeschmack nicht, andere empfanden ihn als unangenehm und irgendwie das Gesamtbild des Weins störend.

GESAMTEINDRUCK: Dieser rote Spanier stammt von Félix Solís S.A., einem der großen Weinproduzenten Spaniens. So stamme sage und schreibe 70 Prozent aller Weine aus der Anbauregion Valdepeñas von diesem Weingut, das verschiedene Weinlinien - vom preisgünstigen Massenwein bis zum teuren Prestigewein - anbietet.
Insgesamt produziert das Unternehmen in sechs spanischen Anbauregionen Wein und betreibt wahrscheinlich das größte automatisierte und vollklimatisierte Weinlager Europas.
Hinsichtlich der Bewertung haben wir lange und kontrovers diskutiert. Einige Verkostungmitglieder  folgten der Meinung der DLG, dass dieser Wein ein sehr gutes Preis-Genuss-Verhältnis bietet. Andere bewerteten ihn hingegen deutlich kritischer, so dass wir uns auf einen Kompromiss einigen mussten. In Anbetracht des günstigen Verkaufspreises kamen wir schlussendlich zu einem guten Gesamturteil.

BEWERTUNG: Gutes Preis-Genuss-Verhältnis [Note 2]

100 PUNKTE-SYSTEM: 80/100 Punkte 

BEWERTET: Januar 2017

BITTE BEWERTE DIESEN ARTIKEL

Tags : , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um allen Lesern die Möglichkeit zu bieten, Artikel zu kommentieren, sind auch anonyme Kommentare zugelassen. Bitte gib zumindest Deinen Vornamen oder Nicknamen an, so dass sich andere Leser direkt auf Dich beziehen können. Vielen Dank

Die Top 3 Artikel dieser Woche

Diese Seite ist ...

Alle hier vorgestellten Weine werden von mir (WeinJournalist Dirk Grüttner) aus eigener Tasche bezahlt. Damit bin ich unabhängig von Händlerinteressen. Selbst wenn mir Weine zur Verkostung zugesandt werden, lassen ich mich dadurch nicht im Urteil beeinflussen.

Das Verkosten und Bewerten von Weinen ist immer subjektiv. Schließlich hat jeder Mensch seinen eigenen Geschmack und dementsprechende Vorlieben. Aus diesem Grund verkoste ich die Weine niemals allein, sondern immer mit anderen Weinfreunden.

Ich versuche stets alle Artikel allgemeinverständlich zu schreiben und verzichte weitestgehend auf Fachvokabular. Wenn meinem Verkostungsteam und mir ein Wein nicht gefiel, bewerten wir ihn demensprechend und schreiben konkret, was uns an dem Wein nicht zusagte.

Jeder Weinfreund kann seine eigene Meinung zu den vorgestellten Weinen mit allen anderen Lesern interaktiv teilen. Also - haut fleißig in die Tasten.